VITA

C A L i M | Musiker

Christoph „Calim“ Reicho ist ein österreichischer Sänger, Rapper, Songwriter und Autor, dessen Name ein Kürzel der italienischen Comicfigur Calimero ist. Der wandelbare Künstler begann als Rapper in der österreichischen HipHop-Szene und hat sich seither mit unterschiedlichen Einflüssen auseinandergesetzt und kontinuierlich weiterentwickelt. Mit offenen Augen und Armen schreibt Calim seine Songs stets am Puls der Zeit. Die poetischen Texte und gefühlvollen Gitarrenkompositionen sind heute das Herzstück des international agierenden, kreativen Lockenkopfs. Der Einfluss von italienischen Musikern wie Lucio Battisti, Jovanotti oder Lucio Dalla ist so ebenso spürbar wie der von deutschen Pop-Größen namens Herbert Grönemeyer oder Max Herre.

Calim begann 2000 als MC und veröffentlichte 2004/2005 die Singles „In vino veritas“ & „Buon Divertimento“, die in den Radio-Soundportal-Charts Platz 1 belegten und österreichweit bei FM4 liefen. Von 2004 bis 2009 spielte Calim mit seiner 10-köpfigen Band zahlreiche Konzerte, u.a. vor Clueso, Texta oder Itchy Poopzkid. 2008 erschien das in der Toskana aufgenommene Debüt „Feine Gutetagmusik“, 2009 die Elektro-Rap-CD „Discoschnupfen & Tanzfieber“. „Was Besonderes“ bekam bei FM4 Airplay. 2010 zog sich Calim aus dem HipHop zurück. 2011 erschien sein Liedermacher-Album „Liebes Leben!“. Konzerte führten ihn durch Weingüter, Stadtfeste und Clubs in Österreich, Rom oder Berlin, wo man ihn auch als Gast bei TV Berlin sehen konnte. 2014 erschien die Single „Ende der Zeit“ und das gleichnamige Stop-Motion-Video, das u.a. im Rennen für eine „Amadeus Austrian Music Award“-Nominierung war. Seine Lieder sind auf sieben Samplern vertreten. Neun Singles gingen u.a. auf FM4, Antenne und Radio Soundportal auf Airplay. Seine Single „Buon Divertimento“ belegte in den „Soundportal“-Charts Platz 1 und wurde auf FM4 zum beliebten deutsch-italienischen Sommerlied.

Christoph Reicho | Autor

Christoph Reicho wurde 1984 in Graz geboren. Seit seinem Journalismus- und Kommunikationsstudium publiziert er als freier Autor und Redakteur in verschiedenen Zeitschriften und betreut laufend internationale Projekte im Bereich Kunst- und Kulturmanagement. Sein Debütroman „Schlaraffenland“ erscheint 2016 beim Wiener Verlag SEPTIME. Als Rapper und Singer/Songwriter »Calim« hat er seit 2005 mehrere Studioalben veröffentlicht und tourt mit seiner deutsch-italienischen Musik regelmäßig in Deutschland, Italien und Österreich. Der Autor und Sänger lebt, komponiert und schreibt in Wien, Rom, Orvieto und Berlin.